Wissenschaftler empfehlen Neuausrichtung der Biodiversitätsforschung

shd2017_tilch.jpg

Stakeholder Day bei IPBES5-Meeting
Foto: S. Tilch

Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass die Ursachen für den fortschreitenden Verlust der biologischen Vielfalt vor allem in fehlendem oder unsicherem Wissen über die komplexen Verbindungen zwischen Natur und Gesellschaft liegen. Wissenschaftler empfehlen daher, die Biodiversitätsforschung stärker als bisher transdisziplinär auszurichten.