IPBES Nominierungsprozess

Die formellen Prozesse für die Nominierung von Experten für Expertengruppen und Task Forces wurden von IPBES-2 (2013 in Antalya) beschlossen (mehr Informationen hierzu in unserem NeFo-Sachstandsbericht [pdf]).

 

grafik_auswahlprozess_fuer_expertinnen_und_experten_-_nefo_19-02-2015.png

Auswahlprozess für Expertinnen und Experten
Auswahlprozess für Expertinnen und Experten
NeFo 2015

 

1) Nominierungsvorschlag

IPBES ruft regelmäßig zur Nominierung von Expertinnen und Experten für neue Assessments und die zugehörigen Arbeitsgruppen auf. Interessierte können sich sowohl durch eine Regierung als auch eine Stakeholder-Organisation (wissenschaftliche Institution, Umweltverband etc.) nominieren lassen. Im zugehörigen Online-Formular des IPBES Sekretariats werden die nominierende Institution abgefragt und der/die Bewerber/in gebeten, einen Lebenslauf  sowie eine Kopie des Ausweises zur Verfügung zu stellen. Letzteres ist jedoch nicht obligatorisch.

  • Die Koordination der Bewerbungen um Nominierung durch die Bundesregierung liegt bei der Deutschen IPBES-Koordinierungsstelle.
  • Im Falle einer Bewerbung um die Nominierung durch eine Stakeholder-Organisation sind die vollständigen Kontaktdaten der Organisation inklusive eines Ansprechpartners anzugeben.

 

2) Bestätigung des Vorschlags durch nominierende Institution

Das ausgefüllte Online-Formular wird automatisch an die Regierung oder Organisation weitergeleitet, die als nominierende Institution angegeben wurde. Durch eine begleitende Email wird diese Institution dazu eingeladen, den erhaltenen Nominierungsvorschlag anzunehmen.

 

3) Benachrichtigung über Eingang einer Nominierung

Wurde ein Nominierungsvorschlag bestätigt, erhält die nominierte Kandidatin bzw. der nominierte Kandidat eine Benachrichtigung über den Eingang der Nominierung.

 

4) Voraussetzungen

Die Bestätigung eines Nominierungsvorschlags durch eine nominierende Regierung oder Organisation ist zwingend erforderlich. Reine Selbstnominierungen werden von IPBES nicht akzeptiert. Es ist jedoch möglich, sich zeitgleich um die Nominierung durch verschiedene Institutionen zu bewerben. Auch eine Bewerbung um eine Nominierung durch die Bundesregierung schließt nicht die Aufstellung einer Kandidatin / eines Kandidaten durch eine oder mehrere Stakeholder-Organisation aus.