Deutsche Unterstützungsstruktur

 

Die deutsche IPBES Koordinierungssstelle wurde im April 2014 vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), welches auch als National Focal Point für IPBES fungiert, und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) etabliert. Die deutsche IPBES Koordinationsstelle ist beim Projektträger im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR-PT) in Bonn angesiedelt. Die nationale Koordinationsstelle unterstützt die Arbeit der Ministerien, die sich mit der nationalen Umsetzung des IPBES Arbeitsprogramms befassen. In diesem Zusammenhang unterstützt die nationale Koordinationsstelle der Integration der nationalen Expertise in den IPBES Arbeitsprozess. Sie stellt zudem Informationen für den Austausch- und Entscheidungsprozess im Bezug auf IPBES Aktivitäten zur Verfügung. 

Die deutsche IPBES Koordinierungsstelle unterstützt zudem die Entwicklung von innovativen Forschungs- und Umweltpolitikoptionen, die sichtbare und wichtige Beiträge aus Deutschland zur nachhaltigen Nutzung von Biodiversität auf nationaler, regionaler und globaler Ebene sicherstellen sollen.


Die Aktivitäten der nationalen Koordinationsstelle werden durch die wissenschaftliche Arbeit des Netzwerk-Forum zur Biodiversitätsforschung (NeFo) ergänzt, ein BMBF gefördertes Projekt, das über langjährige Erfahrung in der Einbindung von Wissenschaftlern und anderen Wissensträgern verfügt.


 

ipbes_strukturen_in_deutschland_organigramm_2015-05-13.jpg

NeFo / Deutsche IPBES Koordinierungsstelle 2015