Wie verlässlich ist die aktuelle Studie zum Fluginsektensterben? Einschätzung von vier ExpertInnen

sanndbiene_.jpg

Für die Bestäubung von Kulturpflanzen spielen Wildbienen eine entscheidende Rolle. Hier die Sandbiene Andrena flavipes beim Blütenbesuch
Foto: H. Schwenninger

Die Biomasse fliegender Insekten ist in den vergangenen 27 Jahren um über 75 Prozent zurückgegangen. So lautet zumindest das Ergebnis der Studie von Hallmann et al., die am 18.Oktober 2017 im Fachjournal PLoS ONE veröffentlicht wurde. Das Science Media Center Deutschland hat die ExpertInnen Prof. Dr. Josef Settele (UFZ-Halle), Prof. Dr. Teja Tscharntke (Universität Göttingen), Prof. Dr. Johannes Steidle (Universität Hohenheim) und Prof. Dr. Alexandra-Maria Klein (Universität Freiburg) um ihre Einschätzung zu den Ergebnissen gebeten.