UNESCO bietet Polen Paroli und rüffelt Rumänien

buchenwald_buche.jpg

Buchenwald
Foto: Pixabay

Auf der 43. Sitzung des Welterbe-Komitees im aserbaidschanischen Baku hat die UNESCO ein Bündel an Warnungen und Ermahnungen an die zuständigen Staaten verfasst. Zum wiederholten Mal ging es um den Białowieża-Nationalpark in Polen, aber auch um die transnationale Welterbestätte "Buchenurwälder und alte Buchenwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas". Das Welterbe-Komitee tagt noch bis zum 10. Juli.