Das seltsame Verhalten von Tieren vor Erdbeben

csm_10864_gaense_helga-schmadel_pixelio.de_8bca3df86d.png

Aufgeregte Gänse
Foto: H. Schmadel / pixelio.de

Können Tiere vor Erdbeben warnen? Über diese Frage wird seit Jahrzehnten gestritten. Ein Team um den GFZ-Seismologen Heiko Woith legt nun die erste umfassende statistische Analyse vor. Darin gingen mehr als 700 Beobachtungen auffälligen Verhaltens ein, die bei 160 Erdbeben gemacht wurden und mehr als 130 Arten betreffen. Dabei untersuichte das Team unter anderem den Effekt von Vorbeben, die bei etwa jedem zehnten Erdbeben Tage oder gar Wochen vorher auftreten. „Deren Verteilung in Raum und Zeit ähnelte der Verteilung von Auffälligkeiten im Verhalten von Tieren, sodass die Forscher davon ausgehen, dass zumindest ein Teil davon als Reaktion auf Vorbeben zu verstehen sind.