Im nicht mehr ewigen Eis – Rostocker Forscher untersuchen Leben in der Antarktis

kraehe_535_web.jpg

Friederike Säring und Ben Behrend bereiten ihr Forschungsgerät, den Multigreifer, auf der Polarstern zur Probennahme im Weddell-Meer vor.
Friederike Säring und Ben Behrend bereiten ihr Forschungsgerät, den Multigreifer, auf der Polarstern zur Probennahme im Weddell-Meer vor.
Senckenberg am Meer / G. Veit-Köhler

Der Klimawandel macht auch vor dem Leben im antarktischen Meeresboden nicht halt. Um die Veränderungen zu untersuchen, entnehmen Wissenschaftler der Universität Rostock mit dem Forschungsschiff Polarstern Bodenproben in der Region des Larsen-C-Schelfeises.