NABU präsentiert deutschlandweit ersten virtuellen Ostsee-Tauchgang im OZEANEUM Stralsund

jm-schlorke_jms7916.jpg

Foto: J.-M. Schlorke/OZEANEUM Stralsund

In diesem Sommer können Küstenurlauber erstmals die Unterwasserwelt der Ostsee in 360 Grad erleben, ohne einen Schritt ins Wasser zu tun. Der NABU präsentiert noch bis Ende August die deutschlandweit erste virtuelle Realität (VR-Welt) der Ostsee im OZEANEUM Stralsund. Wälder aus Seegras, Seenelken, Robben und Schweinswale können Besucher selber erleben, indem sie mit einer VR Brille in das 360-Grad-Erlebnis eintauchen. Besonders eindrucksvoll ist auch ein altes Wrack am Grund der Ostsee, das Dorschen und Meeraalen Versteck und Nahrung bietet.