Invasive Arten mit Charisma haben’s leichter

waschbaer.jpg

In Deutschland zählt der Waschbär zu den bekanntesten invasiven Arten. Die ursprünglich aus Amerika stammenden Tiere haben hier keine natürlichen Feinde und fressen bedrohte Arten wie Sumpfschildkröten, Fledermäuse etc.
Foto: K. Catjana / pixelio.de

Die äußeren Werte zählen: Ihr Charisma hat einen Einfluss auf die Einschleppung und das Image gebietsfremder Arten und kann sogar die Eindämmung behindern. Ein internationales Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, unter Leitung des Biology Centre of the Czech Academy of Sciences und des IGB, hat den Einfluss von Charisma auf den Umgang mit invasiven Arten untersucht.