Internationaler Tag des Waldes: BMU bringt Wiederaufbau von Wäldern weltweit voran

baeume-pflanzen_uni_landau.jpg

Pflanzaktion in Ruanda unter Leitung der Universität Koblenz-Landau im Rahmen der Bonn-Challenge
Foto: Universität Koblenz-Landau

Der Wiederaufbau zerstörter Wälder nimmt international Fahrt auf. Die sogenannte "Bonn Challenge" zum Wiederaufbau von Wäldern, die Deutschland 2011 gestartet hat, hat weltweit Aktivitäten ausgelöst. Kurz vor dem Internationalen Tag des Waldes am 21. März hat vergangene Woche eine 3. Bonn Challenge-Konferenz in Brasilien stattgefunden. Bis heute gibt es insgesamt 47 Zusagen von Ländern, Provinzen oder Unternehmen, bis 2020 mehr als 160 Millionen Hektar Wald wiederaufzubauen.