Fernerkundung für den Naturschutz

newsimage291442.png

Unterschiedliche Karten der Insel Navarino erstellt auf Grundlage von WorldView-2-Bildern
© Remote Sensing of Environment (Soto et al. 2017)

Genaue Einschätzungen über Qualität und Vielfalt von Lebensräumen sind entscheidend für das Naturschutz-Management bedrohter Arten. Die Verfügbarkeit von Futtersubstrat ist dabei ein geeigneter Index der Lebensraumqualität. Fernerkundung macht es möglich, diese Verfügbarkeit von Futtersubstraten als Index der Lebensraumqualität zu beurteilen. Die Ergebnisse einer Analyse zur Leistungsfähigkeit von Vegetationsindizes wurden nun von einer chilenisch-amerikanisch-deutschen Forschergruppe veröffentlicht.