Europäischer Rechnungshof kritisiert Vorschläge zur künftigen EU-Agrarpolitik massiv

eu-kommission_r_k_by_schmuttel_pixelio.de_.jpg

Foto: Schmuttel / Pixelio.de

Die vorgeschlagene Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik für die Zeit nach 2020 wird den ehrgeizigen Bemühungen der EU um einen umweltfreundlicheren und stärker leistungsgestützten Ansatz nicht gerecht. Dies ist der Tenor einer heute veröffentlichten Stellungnahme des Europäischen Rechnungshofs. Die Prüfer beanstanden weitere Punkte der Vorschläge, die insbesondere die Rechenschaftspflicht betreffen.