Diese 10 Insekten bekommen Sie in der Schweiz vielleicht bald nicht mehr zu Gesicht

Käfer, Heuschrecken, Libellen, auch Schmetterlinge: Sie alle stehen in der Schweiz auf der roten Liste. 60 Prozent der hiesigen Insekten sind mittlerweile dort verzeichnet. «Die Situation ist beunruhigend», sagt Florian Altermatt, der Präsident des Forums Biodiversität Schweiz. Wie andernorts in Europa droht in der Schweiz die Mehrheit der Insektenarten stark zurückzugehen oder gar zu verschwinden. Die Bestände und die Vielfalt sind stark rückläufig. Altermatt nennt dafür verschiedene Gründe.