„Cropping School“ als Antwort auf den Klimawandel in Brandenburg

newsimage.jpg

Vertreter*innen der beteiligten Betriebe tauschen sich auf dem brandenburgischen Gut Kerkow aus.
Foto: HNEE

Zwölf Betriebe in Brandenburg schließen sich in einem Kompetenznetzwerk zusammen, das an die Idee von Anbauringen aus den 1920er-Jahren erinnert. Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) koordiniert das Projekt und will somit den Austausch zwischen ökologischen Acker- und Pflanzenbaubetrieben fördern, um langfristig ackerbauliche Probleme in Brandenburg zu lösen.