CEPA: Umweltorganisationen kritisieren Intransparenz und fehlende Nachhaltigkeit

palmoelplantage_mit_baeumen_teuscher_goettingen.jpg

Palmöl
Palmölplantagen mit zwischengepflanzten Bäumen kann die Artenvielfalt zum Teil erhalten
Foto: M.Teuscher/gaug

In dieser Woche findet die fünfte Verhandlungsrunde zwischen der EU und Indonesien über ein Freihandelsabkommen (CEPA) statt. Die Umweltorganisation Friends of the Earth Europe (FoEE) kritisiert zum einen den Mangel an Transparenz der Verhandlungen und legt zum anderen eine Analyse des Vertragsentwurfs vor. Fazit: das Abkommen erhält nur 4,5 von 20 möglichen „Nachhaltigkeitspunkten“.