Bundeskabinett beschließt Eckpunkte für Aktionsprogramm zum Insektenschutz

randstreifen_j._freese_pixelio.de_.jpg

Mehr Lebensraum für Insekten reduziert den Großteil der Schädlinge im Feld.
Foto: J. Freese/pixelio

Die Bundesregierung hat heute auf Vorschlag von Bundesumweltministerin Svenja Schulze Eckpunkte für ein "Aktionsprogramm Insektenschutz" beschlossen. Auf Basis der Eckpunkte wird das Bundesumweltministerium das Aktionsprogramm nach einer breiten öffentlichen Diskussion bis 2019 fertigstellen und anschließend unverzüglich mit den Maßnahmen beginnen. Als Sofortmaßnahme stellt Bundesumweltministerin Schulze fünf Millionen Euro pro Jahr aus dem "Bundesprogramm Biologische Vielfalt" für den Insektenschutz bereit.