Bewirtschaftung von Bergwiesen beeinflusst Belastbarkeit gegenüber Klimaextremen

oppdal800a.jpg

Untersuchungsgebiet im norwegischen Oppdal
Foto: www.project-regards.org

Um herauszufinden, wie eine veränderte Bewirtschaftung die Dürre-Reaktion von Bergwiesen beeinflusst, hat ein Forscherteam des Max-Planck-Instituts für Biogeochemie in Jena zusammen mit internationalen Kooperationspartnern Feldexperimente im Tiroler Stubaital durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass Landnutzung über verschiedene Wechselwirkungen zwischen Pflanzen und Bodenmikroorganismen die Widerstands- und Erholungsfähigkeit von Bergwiesen steuert.