Feature

Forschungsatlas

example image of research map.

Feature

Forschungsatlas

Der NeFo-Atlas der Forschungsakteure enthält aktuell mehr als 1.300 Einträge. Diese helfen Ihnen, die passenden ExpertInnen für Ihre Fragen zur biologischen Vielfalt in universitären und außer-universitären Forschungsinstituten sowie NGOs, Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen zu finden.

Interview

Foto: Universität Oldenburg

Neues Helmholtz-Institut für funktionelle marine Biodiversität HIFMB

"Die Umweltveränderungen der Meere sind genauso gravierend wie an Land - verbergen sich aber unter der Oberfläche"

Interview mit Prof. Dr. Helmut Hillebrand, Universität Oldenburg

Universität Oldenburg und das Alfred-Wegener-Institut intensivieren ihre Forschung zu den Auswirkungen der menschlichen Lebensweise auf die Meeresökosysteme in Form eines neuen Helmholtz-Instituts in Oldenburg.  Es wurde am 31.5.2017 eröffnet. NeFo sprach mit dem Direktor über die Ziele.

Artikel

Foto: A. Künzelmann/UFZ

Wie viel GVO steckt in Synthetischer Biologie? Die UN-Konvention zur biologischen Vielfalt sucht eine Definition

Was ist eigentlich Synthetische Biologie? Ein wirklich neues Phänomen oder nur eine technische Weiterentwicklung der verrufenen GMO? Die Frage sollte auf der diesjährigen UN-Vertragstaatenkonferenz zu biologischen Vielfalt CBD beantwortet werden. Denn sonst entsteht ein Kontrollvakuum mit großen Risiken, befürchtet Dr. Ricarda Steinbrecher - für Ökosysteme aber auch für die Lebenssituation vieler Menschen in Entwicklungsländern.

zum Artikel alle Artikel