Dialogforum 2017 "Unternehmen Biologische Vielfalt 2020"

Das Dialogforum 2017 "Unternehmen Biologische Vielfalt 2020" findet am Donnerstag, 23. März 2017, im VKU Forum in Berlin-Mitte statt. Am Vorabend gibt es Gelegenheit zu einem gemeinsamen Restaurantbesuch (auf Selbstzahlerbasis). 

Ein besonderer inhaltlicher Akzent liegt dieses Mal auf der Verantwortung und den Handlungsmöglichkeiten in den Lieferketten. Auch eine Reihe weiterer Themen bietet gute Gelegenheit zum Austausch im Plenum und in parallelen Workshops am Nachmittag – sei es zu Fragen des Naturschutzrechts oder zum Nagoya-Protokoll, auch ABS-Protokoll genannt. Die Umsetzung dieses völkerrechtlich bindenden Vertrags, der den Zugang zu genetischen Ressourcen und den ausgewogenen und gerechten Vorteilsausgleich regelt (Access and Benefit Sharing, ABS), nimmt derzeit Fahrt auf.

Bereits zum 7. Mal veranstalten das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und das Bundesamt für Naturschutz (BfN) diese Konferenz rund um die Verantwortung von Wirtschaft und Unternehmen für den Schutz und die nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt. Mit der Gründung der Verbändeplattform "Unternehmen Biologische Vielfalt 2020 (UBi 2020) im Jahr 2013 sind die Dialogforen zu einer Jahresveranstaltung der Plattform geworden. 'Biodiversity in Good Company' unterstützt BMUB und BfN bei der Vorbereitung der Veranstaltung.


ubi2020@business-and-biodiversity.de 
www.ubi2020-dialogforum.de 

Datum: 
23. März 2017
Ort: 
Berlin