2. Symposium „Neue Perspektiven der Erdbeobachtung“

Die satellitengestützte Erdbeobachtung bietet heute eine Vielzahl von Anwendungen für die Geowissenschaften, für öffentliche Aufgaben und kommerzielle Services oder auch für den Bürger im Alltag. Die Copernicus-Satelliten liefern kontinuierlich Daten und Informationen zum Zustand der Erde, die in innovative Anwendungen und Services einfließen. Neben diesen für die routinemäßige Informationsgewinnung ausgelegten Satelliten erweitert zudem eine steigende Anzahl von kommerziellen „NewSpace“-Satelliten das verfügbare Datenangebot. Darüber hinaus entwickeln DLR und ESA Missionen mit vollkommen neuen Aufnahmeeigenschaften, die die Bandbreite an Informationen über das System Erde zusätzlich erweitern. Ab 2021 liefert der erste deutsche Hyperspektralsatellit EnMAP Daten. Er wird die Erfassung quantitativer Parameter in zuvor nicht verfügbarer Qualität ermöglichen. Die Earth-Explorer-Mission Aeolus der ESA nimmt seit dem Sommer letzten Jahres Daten zu Windprofilen auf, die Missionen FLEX, BIOMASS und EarthCare sind in Vorbereitung.

Mehr

Datum: 
12. November 2019 to 13. November 2019, 10:00 - 18:00
Ort: 
Köln