IPBES veröffentlicht fünf neue Berichte

IPBES-6 ist geschlossen.

Es war eine lange und anstrengende, aber auch interessante Woche mit vielen Eindrücken und Erlebnissen.

IPBES veröffentlicht fünf neue Berichte: Sowohl die vier regionalen Assessments als auch das thematische Assessment zu Landdegradierung wurden innerhalb von einer Woche in Kontaktgruppen diskutiert und vom Plenum der Mitgliedsstaaten freigegeben (der Weltklimarat IPCC braucht eine Woche für ein Assessment). Die Woche war also wirklich arbeitsreich. Leider aber, wie man an allen Kommunikationskanälen sehen musste, durfte während der Beratungen kaum etwas kommuniziert werden - da bis zur Freigabe jegliche Inhalte vertraulich waren ... nun aber ist es soweit, für die regionalen Assessments gab es bereits eine Pressekonferenz. Das Assessment zur Landdegradierung bekommt seinen Auftritt am Montag.

Neben der Zusammenarbeit der vor Ort vertretenen deutschen Stakeholder (GfÖ, WWF, GIZ, ZEF Bonn und CoKnow Consulting - um nur ein paar zu nennen) war insbesondere die großartige Zusammenarbeit mit den internationalen Vertretern der Stakeholder (bspw. IUCN, GFBio und BPBES) zutiefst inspirierend und produktiv. In morgendlichen Stakeholdertreffen wurden die Diskussionen des Plenums und der Kontaktgruppen aufgegriffen und weitergeführt, sowie das Closing Statement des Open-ended Networks of IPBES Stakeholders ausgearbeitet (s. u.). Neben den grundsätzlichen Themen der Assessments gab es vor allem ein Thema: "Nature's contributions to people", kurz "NCPs".

NCPs werden als Weiterentwicklung des Ökosystemleistungskonzeptes und des anfänglich von IPBES vertretenen Konzpets "Nature's benefits to people" verstanden. Die Diskussion um das nun nicht nur wissenschaftlich publizierte sondern auch politisch anerkannte Konzept der NCPs wird nicht nur im Rahmen des IPBES-Prozesses weitergeführt werden.

 

ipbes6_closing-plenary.jpg

Die Delegierten applaudieren dem beendeten sechsten IPBES-Plenum.
Foto: J. Geschke

 

Wir freuen uns auf das 7. IPBES-Plenum vom 20.-25. Mai 2019 in Paris, wo der Globale Bericht zu Biodiversität und Ökosystemleistungen beraten werden wird.

 

closing_statement_ipbes6_onet.pdf

Closing Statement des Open-ended Network of IPBES Stakeholders

closing_statement_ipbes6_iifbes.pdf

Closing Statement des indigenen Netzwerkes IIFBES